zurück zur Startseite

Den Kopf voll mit Ideen

Farben, Formen, Typografie: Auf diese „kleinen“ Dinge lege ich großen Wert.
Ich mag eine klare Gestaltung, die ganz ohne Schnörkel auskommt und finde, dass gute Typografie und viel freier Raum ein Design erst wirklich unverwechselbar machen.

  • Grafiker bzw. freier Mitarbeiter zu sein ist für mich deshalb nicht nur irgendein Beruf, sondern Teil meines Lebens. Übrigens genauso wie meine Brille und mein Mobiltelefon. Denn ohne meine Brille würde mir eher die abstrakte Kunst liegen und hätte ich nicht meinen mobilen Erinnermich-Guru, wäre ich bei wichtigen Terminen immer der, auf den alle warten. ;-)
  • Wenn mir mal die Inspiration fehlt und ich meinen Kopf frei kriegen will, setze ich auf rockige Musik und Sport in der Natur.
    Ich gehe gerne laufen und liebe schnelles Fahrradfahren.
    Beim Radeln am Baldeneysee bin ich schon auf die abgefahrensten Ideen gekommen.

Ohne Geschnörkel und Gedönse


Das ist Gestaltung nach meinem Geschmack! Einfach, immer und für jeden. Das hat mich früher schon beeindruckt und das ist auch bis heute so geblieben. Und darauf achte ich auch, wenn ich einen Entwurf fürs Web oder den Druck gestalte. Jeder, der es sieht, soll es verstehen und direkt wissen, wie es geht. Und das ist nicht nur gut für die jeweilige Werbe- oder Unternehmensbotschaft sondern auch die Kunden. Denn komplexe Themen in einem schönen, klar strukturierten Gewand machen einfach allen mehr Spaß.

Ich habe früher sehr viel gemalt und besonders Comics haben es mir damals schon angetan. Die finde ich deshalb so faszinierend, weil sie für mich so etwas wie „die kleine Brücke“ zwischen Literatur und Kunst sind. Und das ganz unaufgeregt, einfach und unterhaltsam. Damals wie heute sind Comics für mich das ideale Medium, um komplexe Zusammenhänge schnell zu erklären.

Mark Eich